• Arndtstraße 55 | 39108 Magdeburg
  • 0391 55758274
  • info@sunrise-magdeburg.de

Mitarbeit

Mitarbeit

Mitarbeit bei Sunrise

Willkommen!

So… da bist du also irgendwie hereingepurzelt in unsere Arbeit von Sunrise Magdeburg.

Unser Wunsch

Sunrise  – in jedes Dunkel passt ein Licht… das ist unsere Hoffnung, unser Traum. Licht im Dunkeln zu entdecken. Nicht wir sind es, die Licht ins Dunkel bringen, sondern wir glauben, dass das Licht schon da ist. Das in jedem Menschen, egal welchen Alters, Rasse, Geschlecht, Kontostand, Herkunft, Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft ein Licht wohnt. Dass jeder Mensch Potential hat, leuchten und strahlen kann, die Welt auf einzigartige Weise ein Stück heller machen kann.

Unser Wunsch ist es, Menschen zu helfen, dieses Licht zu entdecken und leuchten zu lassen. Uns liegen besonders Menschen am Herzen, die in unserer Gesellschaft oftmals an den Rand gedrängt werden. Menschen, denen nicht automatisch schon alle mögliche Scheinwerfer den Weg erhellen. Menschen, die – aus welchen Gründen auch immer – das Gefühl haben, im Dunkeln zu leben. Für uns zählt immer der einzelne Mensch, wir wollen nicht auf Zahlen und Erfolge schielen, sondern darauf, wie wir einem einzelnen Menschen in seiner Situation wertschätzend und ermutigend begegnen können.

Konkret

Wie das im Einzelnen aussieht, kann extrem unterschiedlich sein. Ein Licht kann leuchten, wenn man einer Prostituierten eine Blume schenkt oder einem obdachlosen Menschen eine Tasse heißen Kaffee. Ein Licht kann leuchten, wenn – egal wie chaotisch das Leben sonst ist – Donnerstag für Donnerstag der rote Bus am Knast hält und zum Fußball fährt. Ein Licht kann leuchten während eines Konzerts in einem schönen Raum, in dem Worte und Melodien ins Herz der Zuhörersprechen. Ein Licht kann leuchten, wenn man mit Theater die Leute in eine andere Welt holt, zum lachen oder weinen bringt. Ein Licht kann leuchten, wenn man Menschen die Möglichkeit gibt, ihre eigenen Begabungen – sei es künstlerisch, handwerkerlich  oder sportlich zu entdecken und zu leben.

Ein Licht leuchtet da, wo wir Menschen als das wahrnehmen und ihnen als die begegnen die sie sind: Einzigartig, Wertvoll, Liebenswert.

Jesus

Wir glauben, dass jeder Mensch bei Gott willkommen ist. Und wir glauben, dass es für jeden Menschen eine Hoffnung gibt, die über das, was wir sehen hinausgeht.

Unser Vorbild im Umgang mit Menschen ist Jesus. Deswegen belassen wir es nicht bei zuhören und begleiten, Theater und Fußballspielen, sondern reden mit Gott über die Menschen, denen wir begegnen. Wir beten für sie. Und wenn es sie interessiert, reden wir auch mit den Menschen über Gott. Über unseren Glauben, unsere Erfahrungen, unser Vorbild, dass wir in Jesus haben.

Und über unsere Hoffnung.

Wir leben hier auf dieser Erde, mit allen Vorzügen, Herausforderungen, allem Elend, Schmerz und aller Freude. Wir glauben an Jesus, der all das erlebt hat, sich mit alldem identifiziert und eine Hoffnung hat, die weiter reicht.

Und du?

Du bist jetzt hier – hast uns irgendwie kennengelernt und willst (vielleicht) mitarbeiten. Du kommst mitten in einen Verein, der sich ständig verändert, der im Wachsen begriffen ist und gleichzeitig nicht unbedingt größer, sondern tiefer werden will. Der dynamisch ist und auf wenig (außer auf das oben beschriebene) festgelegt werden kann. Die Idee hieß: Hingehen und schauen, was passiert. Hingehen zu den Menschen. Nicht ein Konzept am Schreibtisch erstellen, sondern Menschen kennen lernen, sehen wo ein Bedarf ist. Keiner unserer Arbeitszweige wurde vorher konzeptioniert, sie alle entstanden und entstehen durch die direkte Begegnung mit Menschen und werden immer wieder verändert, angeglichen, verbessert.

Da wo deine größte Freude auf die Not der Welt trifft, das ist deine Berufung . Ein wunderbar wahrer Satz von Paul Deitenbeck, den wir gerne so leben wollen.  Trotzdem ist unsere Arbeit nicht immer geprägt von größter Freude – oft müssen Dinge auch einfach getan werden, wird Not gesehen und angegangen – auch das kann zu einer Berufung gehören.

Jeder von uns hat so „sein Ding“ – dir wünschen wir, dass du auch „deins“ findest  – vielleicht in einem unserer Arbeitsbereiche, vielleicht aber auch in einem ganz neuen Bereich. Sprich mit uns über deine Ideen und wir sehen, ob und wie wir zusammenarbeiten können!

Die Finanzen 

Sunrise e.V. finanziert sich komplett über Spenden. Das ist eine sehr spannende und sehr bewusste Herangehensweise. Wir wollen in unseren Projekte „Erfolge“ nicht an Teilnehmerzahlen messen. Als Non-Profit-Organisation fahren wir keinerlei Gewinne ein. Die Spenden finanzieren Materialkosten, Versicherungen, den Bus, Mieten, Honorare, Büro- und Verwaltungkosten. Meist handelt es sich um kleine private Einzelspenden. Als Mitarbeiter gehen wir mit diesen Spenden sehr wertschätzend und verantwortungsvoll um. Dazu gehört auch ein rücksichtsvoller Umgang mit Materialien, die wir von Sunrise e.V. nutzen.

Die organisatorische Struktur wird bewusst möglichst flach gehalten, um unnötige Verwaltungskosten zu vermeiden. Deshalb bleibt einiges an bürokratischer Arbeit in jedem Projekt. 

Vielleicht hast du noch einige Fragen: Dann sprich uns an – wir helfen, so gut wir können.

Danke!